Fundamentale Ideen der Informatik

Mit dem Prinzip der Fundamentalen Ideen ist es möglich die Bedeutsamkeit eines Themas oder eines Sachverhalts zu prüfen. So rücken langlebige und grundlegende Konzepte und Methoden in den Mittelpunkt des Unterrichts.

Horizontalkriterium: Fundamentale Ideen besitzen eine umfassende Anwendbarkeit in viele Bereiche, und sie ordnen und integrieren eine Vielzahl von Phänomenen.

Vertikalkriterium: Eine fundamentale Idee kann auf nahezu jeder beliebigen geistigen Ebene (also einem Primarschüler ebenso wie einem Hochschulstudent) erfolgreich vermittelt werden.

 

Bildschirmfoto 2016-08-11 um 13.42.22

 

Das Binärsystem ist ein fundamentales Konzept in der Informatik. Computer verstehen letzendlich nur Binärcode, eine Sprache aus Einsen und Nullen. Die Ziffern 1 und 0 stehen stellvertretend für das elektrische Signal, das entweder an oder aus ist.

Eine Ziffer, also eine Eins oder eine Null ist die kleinste Informationseinheit in der Informatik. Man nennt sie auch Bit. Fasst man 8 solcher Bits zusammen, spricht man von einem Byte. Die Unterrichtsbeispiele im folgenden Beitrag dienen einer Einführung in das binäre Zahlensystem. Haben SuS dieses Konzept im 2. Zyklus verstanden, kann im 3. Zyklus in unterschiedlichen Themen wieder darauf zurückgegriffen werden.