Suchmaschinen

verstehen die grundsätzliche Funktionsweise von Suchmaschinen.

Wie funktioniert eigentlich eine Suchmaschine. Wie findet eine Suchmaschine Webseiten und wie werden diese Seiten dann gespeichert?

Nicht für alle Suchen ist Google die geeignete Wahl.

Unterrichtsbeispiel – Ich als Bibliothekar

Bildschirmfoto 2016-08-11 um 17.00.53

Unterrichtsbeispiel – Wie Webcrawler arbeiten

In der heutigen Zeit durchsuchen Suchmaschinen nicht mehr nur die Metatags (Schlagwörter) im Kopfbereich einer Homepage sondern durchforsten den kompletten Inhalt jeder Seite.

Die gefundenen Informationen werden in einem Index abgelegt und je häufiger ein Wort vorkommt, umso relevanter ist es.

Mit Hilfe eines Programms zum Generieren von Wortwolken kann diese Funktion simuliert werden.

Tagcrowd.com ist ein Vertreter dieser Programmgattung.

Als Idee kann auf der Seite von maerchen.com der komplette Text eines Märchens eingefügt werden – je grösser ein Begriff in der Wortwolke erscheint, umso häufiger kommt er vor, umso wichtiger wird er insgesamt sein.

Unterrichtsbeispiel – Simulation einer Suchmaschine

Die Seite soekia.ch zeigt anschaulich, wie ein Webcrawler die vorhandenen Dokumente durchforstet und einen Index anlegt. Gleichzeitig kann auch ausprobiert werden, wie sich verschiedene Ausformulierungen der Suchanfrage und verschiedene Einstellungen der Suchmaschinen auf das Suchresultat auswirken.
Die Seite bietet auch fixfertige Einheiten zum Durchspielen.

Unterrichtsbeispiel – Das Internet offline nachspielen

Die Uni Oldenburg bietet eine komplette Unterrichtseinheit, mit der die Funktionsweise des Internets nachgespielt werden kann.

 

Lehrmittelbezüge

Sprachstarke 5 – Handyzeit – S. 18/19

Sprachstarke 6 – Recherche im Internet – S. 48/49

inform@21 – So suchen Suchmaschinen